Mauersegler Irmchen

 

Sie kam am 19.07.2009 zu mir, wurde gebracht, von Menschen, die sicher waren, das Irmchen ein Leben verdient hat.

Ich bin froh, das sie bei mir ist!

 

Irmchen kam schon mit diesen Namen zu mir und ich muß sagen, er paßt auch.

Nur es ist eben nicht sicher, ob es eine SIE ist, aber denken wir es einfach, erfahren werden wir es nie.

 

----------------------------------------------------

Tag 2

Gebracht wurde sie mir mir 28 Gramm

Das war das Wiegen am Tag 2

 

Sie ist sehr hibbelig beim Füttern, das macht es nicht grade einfach, aber wir schaffen das, hoffe ich doch.

 

Der heutige Tag war schon sehr erfolgreich. Es gab Vitamin B Komplex und Vitamin A und alle Stunde zum Futter Elektrolyte.

 

Der Erfolg kann sich doch sehen lassen, oder?

 

Irmchen mag es nicht so, Fototermine sind doch eher etwas für Promis

Aber ein für paar Bildchen hat sie doch still gehalten.

 

 

 

 

Für heute sagt Irmchen gute Nacht!

 

---------------------------------------------------

Tag 3

So sieht es aus, wenn ich Irmchen aus der Kiste hole, ich habe noch nicht richtig zugefaßt, ist mein Finger schon fast verschwunden, das ganze begleitet, von einer wilden Flatterei.

 

 

 

Draußen am Fenster waren Spatzen, ganz interessiert schaut sie raus

 

 

 

Die Waage zeigt heute dieses Ergebnis

 

 

Eigentlich auch kein Wunder, nach fast 100 Heimchen und etlichen Wachsmottenlarven

Eine Mauersegler- Mahlzeit wede ich morgen zeigen

 

-------------------------------------------------

 

Tag 4

 

Irmchen ist gut drauf und kann nicht genug zu fressen bekommen

Heute mal ein Bild in voller Größe, ans fliegen kann sie erst denken, wenn die Flügel mindestens 2 cm länger sind als der Schwanz, also, wir haben noch ein Stück Arbeit vor uns!

 

 

Sie sieht nicht besonders hübsch aus, aber was da so struppig ist, ist vermutlich Eigelb aber das geht weg, spätestens wenn sie durch den Regen fliegt

 

 

Nun, wie versprochen, eine Mahlzeit von Irmchen

 

 

Und das Ergebnist ist gut sichtbar

 

 

--------------------------------------------------------

Tag 5

 

Seit gestern abend wird anders gefüttert. Ich habe festgestellt, das Irmchen es garnicht mag, wenn sie angefaßt wird. Also mußte ich mir etwas einfallen lassen. Ich las im Internet, das Segler schnappen, ja, das tat sie auch immer, aber nach mir, es war Abwehr.

Nun füttere ich sie in einem Körbchen, ohne sie zu berühren und es klappt prima!

 

 

 

Gewichtmäßig haben wir sehr gut aufgeholt, nun haben wir es mit Sicherheit geschafft.

 

 

 

 

Gestern bekam ich von einem Imker Drohnen, es war schon Arbeit, diese alle aus den Waben zu pulen. Aber Irmchen liebt sie.

 

Nun kann der nächste Tag kommen!

 

---------------------------------------------

 

Tag 6

Speiseplan:

1. Mahlzeit 12 Heimchen, 3 Drohnen
                                2. Mahlzeit 10 Heimchen, 1 Wachsmottenlarve, 2 Drohnen
3. Mahlzeit 11 Heimchen, 3 Drohnen
4. Mahlzeit 13 Heimchen, 3 Drohnen

usw.

 

Letztes Wiegen heute Abend

 

 

 

Nun wird der Deckel zugemacht, gute Nacht

 

------------------------------------------------

 

Tag 7

 

Es gibt nicht viel neues zu vermelden, im Wildvogelforum wurde ich gelobt, mach mich natürlich etwas stolz

 

 

 

Und hier noch das Füttern, im Video:

 

 

 

 

 

 

 

..........................................................

Tag 8

 

Irmchen macht mir Sorgen, sie hat vielleicht einen Gefiederschaden.

Auf dieser Seitekönnt ihr mehr lesen

Klick hier

 

 

Ganz sicher ist es noch nicht, erst wenn die letzten Spulen weg sind.

 

 

Ich ärgere mich heute schon den ganzen Tag mit Miniheimchen rum 
Die großen sind alle verputzt, die kleinen kann sie in meinen Fingern nicht sehen, also, Zwangsfütterung, wo sie wieder ein mächtiges Theater macht.

 

 

Große Zunahmen sind nun nicht mehr zu erwarten, ich muß sehen, das ich das Gewicht halte.

 

 

 

..............................................................

12 Tage sind vergangen, viel hat sich nicht verändert.

Irmchen hängt eben so rum

 

 

Und sie macht Flugübungen auf meiner Hand. Sie ist sehr ruhig geworden, nicht mehr so hektisch, wie am Anfang.

Das Gewicht steht jetzt, sie wiegt zwischen 47 und 48 Gramm

 

 

 Mauerseglerhife gibt es Hier

 

 

Heute ist Irmchen auf die Reise nach Frankfurt gegangen dort wird ihr Gefieder repariert und sie hat hoffentlich noch ein langes Leben.

 

 

Viel Glück Irmchen

 

Zusatz!

 

Irmchen ist mit neuen Flügeln im Oktober, mit ihren Freund, den sie in Frankfurt gefunden hat, mit den Flieger nach Spanien gebracht worden und dort erfolgreich gestartet.

 

Ich bekam Bilder von Irmchen

Ihre Flügel waren vor dem Schiften komplett abgebrochen, ein Anblick, der weh tut.

 

 

Aber so sah sie fertig aus und kann ihr Seglerleben leben!

Irmchen vorn rechts