Es hat sich einiges getan bei mir.

3 Kleine Rotschwänze sind am 9. Juli angekommen.

 

Danke an die Finder für die Übernahme der Futterkosten

 

 

Sie wachsen schnell und werden richtig hübsch

 

10. Juli

 

 

 

11. Juli

 

 

 

13. Juli

 

 

 

14. Juli

 

 

 

15. Juli

 

 

16. Juli

 

Ich mußte zwei kennzeichnen, damit ich weiß, wer schon gefuttert hat. Es gibt jetzt Gelbköpfchen und Blauköpfchen

 

 

Der Käfig war nicht so das Ware, also Umzug ins Zelt.

 

 

Nein, sie fressen noch nicht allein, aber versuchen kann ich es ja mal

 

Am 10. Juli kam Lilli die Rauchschwalbe zu mir.  Ein gebrochener Flügel hinderte sie daran, draußen zu sein.

Ich habe ihn erst mal fixiert. Tage später hatte sie den Bogen raus, wie sich das lästige Teil entfernen läßt.

Ein Bad reicht und die vollgesaugte Binde rutschte von selbst runter.

 

Ich bedanke mich bei den Findern für die Futterspende

 

 

 

Nach Rücksprache mit einem Tierarzt, haben wir festgestellt, der Flügel ist nicht gebrochen, er ist geprellt, was natürlich auch ausheilen muß

 

Und am 20. Juli kam Scarlet, diesen hübschen Namen brachte sie schon mit

 

Ich danke den Überbringern für die Plünderung ihrer Kaffekasse

 

 

 

 

Lilli ist am 27.Juli Richtung Guben gestartet, ihre Flügel bewegten sich völlig normal.

Alles Gute Lilliheart

 

Scarlet hat sich super entwickelt, auch sie ist seit 9. August in Freiheit.

Hier aber noch einige Bilder von ihr.

 

 

Das ist nach dem Füttern normal, der Kropf ist zu sehen

 

 

 

 

 

Viel Glück Scarletheart

 

Mit den Rotschwänzen gab es massive Probleme. Am 22. Juli bewegte Blauköfchen die Beine nicht mehr, es folgten am 23. Juli Weißköpfchen und am 26. Juli Gelbköpfchen.

Ich habe sie auf Kokzidien untersuchen lassen, Scarlet gleich mit.

Befund war positiv.

Es war eine lange, mühsame Prozedur, mit dem Medikament.

Kurz vor Ende, dieser Behandlung starben Gelb - und Weißköpfchen innerhalb von 5 Minuten, als hätte sie sich verabredet.

Weiß fing auch grad an aufzustehen, aber es war wohl alles zuviel, sie starben am 1. August.

Meine Stimmung kann sich wohl jeder vorstellen.

Blauköpfchen bewegte ab den 29. Juli ihre Beine wieder, es wurde täglich besser.

 

 

 

 

Er konnte seine Füßchen gut benutzen, fraß allein, hatte mächtig Appetit, so das ich am 10. August beschloß, er darf in die große Welt.

 

Ich habe den einen Flügel mit einem weißen Klecks versehen, natürlich nur Wasserfarbe.

Ich habe Blauköfchen das lezte Mal am 12. August gesehen, dann ging die Farbe baden.

Dieses Schwänzchen hat es geschafft und es bekam alle meine guten Wünsche mit auf den Wegheart

 

Und somit ist diese Saison für mich beendet!